ein Online Barcamp zu zeitgemäßer Pädagogik im digitalen Wandel

Save the date!

21.& 22. August 2020



Was ist die edunautika online?

Die edunautika ist und bleibt ein Barcamp zu zeitgemäßer Pädagogik im digitalen Wandel. Hier tauschen sich Menschen aus, die mit digitalen Medien nicht bloß Unterricht optimieren wollen, sondern vielleicht sogar schon die Orientierung an „Unterricht“ für Teil des Problems, nicht der Lösung halten.

Nachdem das Treffen in Hamburg für März 2020 Corona-bedingt abgesagt werden musste, gibt es einen neuen Termin am 4. und 5. Dezember 2020. Bis dahin ist die Zeit noch lang, während gleichzeitig in der Praxis sehr schnell sehr viel passiert. Deswegen gibt es als Zwischenstopp eine edunautika online – als Barcamp im Web.

An zwei halben Tagen am 21.& 22. August 2020 können Stationen, Sessions, Twitter und Telegram für den Austausch genutzt werden.

Ort, Zeit und Form

Wann passiert was wo?

Freitag, 21.08.2020: Das Programm startet um 16:00 Uhr (Ankommen ab 15:00 Uhr). Am Freitag kann man an den Stationen nach individuellem Interesse etwas ausprobieren, kennenlernen, diskutieren. Vor jedem Stationenblock werden im Plenum kurz alle folgenden Stationen vorgestellt. Mit einem Plenum endet der erste Tag der edunautika online um 19:45 Uhr. Ab 20:30 Uhr gibt es ein optionales Abendprogramm.

Samstag, 22.08.2020: Das Programm startet um 10:00 Uhr (Ankommen ab 09:00 Uhr). Samstag ist der Tag der Sessions. Vor jedem Sessionblock werden im Plenum kurz alle folgenden Sessions vorgestellt. Nach dem Abschlussplenum ist die edunautika online um 14:00 Uhr zu Ende.


Was ist ein Barcamp?

Die edunautika ist keine Konferenz, sondern eine Unkonferenz. Das heißt: Jede*r kann die eigenen Fragen, Erfahrungen, Positionen und Ideen einbringen. Wir alle sind Expert*innen unserer eigenen Praxis (und Theorie). Wir können voneinander und miteinander lernen. Wir nutzen die Methode BarCamp, bei der das Programm gemeinsam geplant wird. Jede*r kann seine Themen und Fragen in einer Session anbieten, von denen dann im Stundentakt mehrere parallel stattfinden und spontan ausgewählt werden. Die nächste Session ist ja über Webvideo-Meetings nur zwei Klicks entfernt. Die Teilnehmenden werden zu Teilgebenden.

Anmeldung

Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Sie läuft über Eventbrite, damit wir das Ganze organisatorisch stemmen können. Du darfst selbst wählen, wie hoch Dein Teilnahmebeitrag sein soll! Wir organisieren die edunautika online komplett ohne Einnahmen. Alles, was jetzt bei den Einnahmen zusammen kommt, fließt an den Förderverein der Reformschule Winterhude und damit in die Finanzierung der nächsten edunautika in Hamburg. Denn die kurzfristige Verschiebung hat den Aufwand leider nicht gerade verringert.

Stationen

So funktionieren Stationen online

Stationen sind eine Mischung aus Barcamp-Sessions und Markt der Möglichkeiten. Es gibt viele „Tischgruppen“ (aka Webvideo-Meetings), die jeweils eine Station bilden. An jeder Station kann man nach individuellem Interesse etwas ausprobieren, kennenlernen, diskutieren.

An den Stationen kann man zum Beispiel das pädagogische Konzept der Max-Brauer-Schule und der Winterhuder Reformschule kennenlernen. Oder Computerspiele, Roboter oder bestimmte Apps ausprobieren. Oder Twitter ausprobieren. Oder ins Gespräch mit anderen Eltern kommen. Oder Mitstreiter*innen für ein eigenes Projekt gewinnen. Oder oder oder …

Du beamst Dich einfach zu den Stationen, die Dich besonders interessieren. Und wenn Du nichts mehr beizutragen hast, ziehst Du einfach weiter. Die nächste Station ist ja über Webvideo-Meetings nur zwei Klicks entfernt.

Starte eine eigene Station!

Wenn Du eine eigene Station anbieten möchtest, füll bitte dieses Formular hier aus. Bei Fragen nimm gerne Kontakt mit uns auf.

Sessions

So funktionieren Sessions online

Wie bei einem Offline-Barcamp gilt auch bei der edunautika online: Du kannst eine eigene Session zum Thema Deiner Wahl anbieten. Es sollte inhaltlich zum Dach der edunautika passen. Für die Online-Variante gilt es zu beachten:

  • Eine Session wird als Videokonferenz stattfinden. Wir stellen die Räume dafür zentral zur Verfügung, wahrscheinlich über Zoom.
  • Eine Session dauert 40 Minuten.
  • Die Sessionvorstellungen finden jeweils direkt vor dem Zeitslot statt, in dem die Session liegt.
  • Sessions können und sollen vorab eingereicht werden. Damit alle gut orientiert sind, fragen wir für einige zusätzliche Merkmale (z.B. zur Form der Session) vorab ab und stellen diese dann im Sessionplan entsprechend dar.
  • Wir veröffentlichen ca. wöchentlich eine aktualisierte Version des Sessionplans mit allen Sessions, die bis dahin vorliegen. Damit motivieren wir Euch hoffentlich, schon frühzeitig Sessions einzureichen.
  • Wenn Ihr Themenwünsche habt oder Eure Ideen zur Diskussion stellen wollt, nutzt gerne die Kommentarfunktion unten auf dieser Seite.

Optional: Flippe Deinen Input!

Wer möchte, kann sein Angebot als „Flipped Session“ gestalten. Das bedeutet, dass Du schon vorab ein Video (oder ein Podcast oder einen Text) als Input veröffentlichst. Menschen, die Deine Session besuchen, *müssen* den Input *vorab* anschauen, damit sie sinnvoll in den Austausch kommen können. Denn in der Session selbst wird der Input nicht noch einmal wiederholt, sondern direkt in die Diskussion eingestiegen. Flipped Sessions werden im Sessionplan deutlich markiert.

Jetzt eigene Session vorschlagen!

Du kannst Sessions ab sofort vorschlagen. Wir veröffentlichen jede Woche eine neue, jeweils um die neuen Einreichungen erweiterte Fassung des Sessionplan. (Am Veranstaltungstag selbst können noch Last-Minute-Sessions vorgeschlagen werden.) Bitte nutzt für die Sessionvorschläge dieses Formular.

Austausch

Die edunautika hat bei ihren Präsenzveranstaltungen bereits gute Erfahrungen mit dem Austausch bei Twitter über den Hashtag #edunautika gemacht. Andererseits muss man bei Twitter auch immer wieder sehen, wen man nicht sieht: die Mehrheit. Selbst bei den digital-affinsten Communities sind die meisten Teilnehmenden nicht auf Twitter aktiv.

Deswegen starten wir anlässlich der edunautika online zusätzlich die Telegram-Gruppe „edunautika-Sonnendeck 🛳️⛱️☀️“ für den Austausch untereinander. Hier kann ein Tick weniger öffentlich und etwas mehr Chat-artig eine weitere Ebene für den Austausch erprobt werden.

Da die edunautika online 2020 ehrenamtlich organisiert wird, freut sich das Orga-Team über jede Spende! Eine Spende kann über den Paypal-Button unten an Freunde und Förderer der Winterhuder Reformschule e.V. gespendet werden. Wir wollen aus den Spenden gerne eine gute Kinderbetreuung für die edunautika finanzieren.

IBAN: DE22 2005 0550 1240 1208 71
Empfänger: Freunde und Förderer der Winterhuder Reformschule e.V.





Kontakt
Tel: +49 40 75 666 180

Das Team der edunautika freut sich über Fragen und Ideen!

2 Kommentare

  1. Christian Müller sagt:

    Ich freue mich sehr, und würde auch gerne einen Vortrag halten. Welche Themenvielfalt gibt es `?

  2. Christine Kühnle sagt:

    Themenvorschlag:
    Unterrichtsvorbereitung für Unterricht nach dem 4K-Modell und/oder Deep Learning. Wie fange ich an?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.